Instagram Sussexroyal = Herzogin Meghan?        ...und...Baby Boy Archie Harrison ist da, hurra

22.04.2019

Update 08.05.2019

Diese Woche war wohl die Aufregendste in Meghan´s und Harry´s bisherigen Leben. Am Montag war es endlich soweit, die Herzogin von Sussex brachte, den mit Sehnsucht erwarteten Nachwuchs zur Welt. Ein paar Tage nach dem errechneten Datum, wurde er um 5:26 Uhr im Portland Hospital in London geboren. Er trägt den Namen: Archie Harrison Mountbatten-Windsor und wird in Zukunft mit Master angesprochen, im gehobenen britischen Englisch eine höfliche Anrede für Jungen. Den Titel Graf von Dunbarton , wird ihm von seinem Vater vererbt, der momentan noch der Träger ist, aber auf dessen Benutzung für ihren Sohn möchten die Eltern verzichten um ihm eine entspannte Kindheit fernab der royalen Etikette zu ermöglichen. Und alle die dachten, der kleine Royal bekommt einen Namen, des Stammbaumes entsprechend, durften sich wundern. Moderne übertrifft Altertum. Archie (Kurzform von Archibald oder Arthur) bedeutet "kühn und mutig" und Harrison ist eine Nebenform des altenglischen Namens Harris und bedeutet "Harrys Sohn". Die besten Voraussetzungen für ein glückliches Leben voller Liebe.       Herzlichen Glückwunsch!

___________________________________________________________

Viele Zeichen stehen dafür: Meghan Markle schreibt möglicherweise selbst in ihren königlichen Instagram-Account. Ein gute Ablenkung zum Thema Nr.1, der bevorstehenden Geburt von Baby Sussex?Meghan Markle, tippst du das?

Es ist noch nicht lange her, dass die hochschwangere Herzogin und Ihr Harry, der Duke of Sussex ihren neuen Instagram-Account offiziell enthüllten. Am ersten Tag konnten sie sich schon über 1,5 Millionen Follower freuen. Der erste Beitrag enthielt eine von Meghan und Prince Harry unterschriebene Nachricht. Es besteht jedoch der Verdacht, dass Markle selbst am Schreiben ist, wenn ihr danach ist.

Der jüngste Hinweis kam am Montag, in einem Post dankten die beiden ihren Fans für deren Spendenfreudigkeit. Vor nur einer Woche haben der Herzog und die Herzogin von Sussex sie gebeten, verschiedene Organisationen auf der ganzen Welt zu unterstützen, anstatt Geschenke für die bevorstehende Ankunft ihres Erstgeborenen zu senden", hieß es unter anderem.

Mit der direkten Ansprache, riefen sie deutlich das Gefühl hervor, daß sie direkt zu Ihren Followern sprechen. Eine Art und Weise, die so gar nicht ins Protokoll des britischen Königshauses passt. Auf allen anderen offiziellen Seiten herrscht die formelle Sprache und keine Persönliche.

Ein weiteres Indiz ist, daß sie eine amerikanische Schreibweise hat, die genauso in den Beiträgen verwendet wird, wie z.B. in Organization. In England schreibt man dieses Wort mit s.

Ob es nun wirklich so ist, oder ihre persönlichen Assistenten auf Ihre Anweisungen handeln, wissen nur die Protagonisten selbst.

Falls die Herzogin aber von Zeit zu Zeit die Herrschaft über den Account übernehmen würde, wäre das für sie nicht fremd. Als ehemalige US-amerikanische Schauspielerin hatte der Star sowohl auf ihren eigenen Seiten als auch auf der stillgelegten Lifestyle-Website The Tig eine bedeutende Fangemeinde gefunden mit der sie stets den Kontakt pflegte.

Oder alles nur Taktik?

Allen Mutmaßungen zu trotze, ist doch Baby Sussex das Gesprächsthema Nummer 1 auf das es definitiv ganz bald eine Antwort geben wird. Wann wird die kleine Prinzessin oder der kleine Prinz das Licht der Welt erblicken?? Oder ist es sogar schon da? In den britischen Medien macht dieser Verdacht bereits seit Tagen die Runde. So bedankten sie sich auf ihrem Instagram Account in einem Post auch im Namen von "Baby Sussex"...Verdächtig oder nur ein Ablenkungsmanöver?

Was wir wissen ist, daß Meghan und Harry es vorziehen, Ihr Erstgeborenes im privaten Familienkreis willkommen zu heißen. Deshalb gibt es auch nur Spekulationen über den Ort der Entbindung. Vom Lindo Wing des Londoner "St. Mary's Hospital" (das Herzogin Catherine und Prinzessin Diana bevorzugten) bis hin zur privaten Hausgeburt. Es wird nicht´s verraten, es wird auch keinen offiziellen ersten Auftritt direkt nach der Geburt geben, daß ist der Wunsch der zukünftigen Eltern und wurde auch noch mit einer offiziellen Stellungnahme des Palastes unterstrichen. Dort heißt es auch: "Der Herzog und die Herzogin freuen sich darauf, die aufregenden Neuigkeiten mit allen zu teilen, sobald sie die Gelegenheit hatten, privat als neue Familie zu feiern."

Jedenfalls wird der Geburtstermin noch vor dem 07.Mai sein.

Warum? Nun ja, Charles und Camilla sind Anfang Mai für mehrere Tage in Deutschland. Deshalb ist davon auszugehen, dass die beiden genau wissen, wann die Geburt des Kindes von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) stattfinden soll. Prinz Charles möchte doch sicherlich einer der ersten sein, der sein 4.Enkelkind willkommen heißt.

Oder ist denn schon genau das eingetroffen?

England steht Kopf, wenn es um dieses Thema geht. Nicht nur das Geschlecht und die Namensgebung wurden seit Monaten in Wettbüros eingereicht. Sie warten tagtäglich sehnsüchtig auf die Sensationsnachricht aus dem Palast oder auch dem Instagram Account von Sussexroyal. Dieser würde sich mit seinen momentan mehr als 4,6 Millionen Follower defintiv anbieten und in wenigen Augenblicken wüßte es die ganz Welt. Sicher ist, nachdem die Queen sowie weitere Familienmitglieder und enge Freunde informiert wurden, auch wir davon erfahren werden.

Bis jetzt ist noch nicht´s passiert, aber jeden Augenblick kann es soweit sein.